top of page
  • Autorenbildsimis

Ach Mensch

Wohin ich laufe, deine Zweifel sind geblieben, deshalb laufe ich nicht schneller und doch bin ich geblieben.


Es gibt nicht mehr viel, worauf du dich verlassen kannst und es geschieht soviel, dass ich nicht fassen kann.


Du suchst den Anker deiner Welt, irgend jemanden, der dich hält. Es gibt wenig, was du noch glauben kannst, dass ist viel mehr, als du mir rauben kannst.


Gib der Wahrheit einen Satz und ich hüte ihn, wie einen Schatz. Da ist kaum noch wer, dem du vertrauen kannst, dann ist da nichts, worauf ich bauen kann.


Du wolltest, dass ich deine Wege gehe und ich habe mich nicht verlaufen. Ich führe keine Kriege in deinem Namen, dass macht kein Sinn, wieso nimmst du mich nicht so wie ich bin.


Droh mir doch mich zu verlassen und ich sag ja und Amen. Bestimmt gibt es einen Besseren, ohne meinen Namen. Und dann lass uns halt so tun, als sei nie etwas geschehen.


Und schon wieder hat dich das Leben...aber wohin du auch siehst, sehe ich dich.


Und plötzlich ist sie da, die Erkenntnis hell und klar. Gewinne nie ein Vertrauen, dass du nie verloren hast. Es ist nicht deine Vergangenheit.


@simis - glaube an dich







77 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blabla...

1 Comment


Andi
Andi
May 26, 2023

Hier die passende Musik dazu:

¸¸♬·¯·♪·¯·♫¸¸ 𝓢𝓲𝓶𝓸𝓷 & 𝓙𝓪𝓷 - 𝓐𝓬𝓱 𝓜𝓮𝓷𝓼𝓬𝓱...¸¸♫·¯·♪¸♩·¯·♬¸¸

https://www.youtube.com/watch?v=hicUDvuABoc

Like
bottom of page