top of page
  • Autorenbildsimis

Liebe ist wie ein scheues Reh

Aktualisiert: 31. Jan. 2021

Sie entsteht durch positive Energie in Harmonie.


Ein sanftes Wesen mit einem Herz aus Gold. Grazil wie ein scheues Reh, jeder erfreut sich an seiner Schönheit, Leichtigkeit und Einfachheit. Man muss sofort innehalten um es nicht zu verscheuchen. Nur ruhige und langsame Bewegungen machen es uns möglich, dieses Erlebnis einen Moment länger zu geniessen.


Oft habe ich mich auf die Suche gemacht nach Rehen im Wald und habe sie fast jeden Abend gefunden, durch Ruhe und Achtsamkeit. Weil ich die innere Ausgeglichenheit hatte und wusste was ihr Bedürfnis ist. Sie suchen den Schutz in der Dämmerung, bei saftigem Gras in Lichtungen mit guten Rückzugsmöglichkeiten sobald Gefahr droht.


Mit der Zeit konnte ich mich ihnen bis auf wenige Meter nähern. Ging an ihnen vorbei und sie grasten weiter (einmal sogar mit Hund) weil ich ihm dieselbe Ruhe vermitteln konnte. Sie spürten meine positive Energie, sahen in mir keine Gefahr mehr und blieben.


Ein wunderschönes Gefühl, oder? Aber was hat das mit Liebe zu tun?


Sind wir zu laut oder zu hastig ist das Reh weg. Für immer vielleicht.


Sei also achtsam, bist du zu schnell, zu unruhig, zu unachtsam, zu laut, hast deine eigene Energie nicht unter Kontrolle, ja signalisierst gar Schwäche und anerkennst die Bedürfnisse dieses scheuen Tieres nicht, wird es für immer im Wald verschwinden. Und wer weiss schon ob wir nochmals auf das selbe Reh treffen. es braucht die tausendfache Energie dem selben Reh nochmals zu begegnen um die innere Harmonie und Stärke wieder zu vermitteln.


Es ist nicht unmöglich, aber beginnen muss man bei sich selbst und zwar sofort, denn wer weiss wie weit das Reh in der Zwischenzeit läuft.


Was ist die Metapher?


Bist du schon mal schreiend in den Wald gelaufen und hast ein Reh gesehen? Wohl eher nicht.

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page