top of page
  • Autorenbildsimis

Gepeinigte Peiniger

Aktualisiert: 14. Nov.

Ihr wollt geliebt werden und trefft und mögt einen Menschen. Misst ihn aber an eueren Verletzungen und Wunden und hofft, er kann ein Vertrauen gewinnen, welches er nie verloren hat. Wie soll er Wunden heilen, die er nie verursacht hat und deine Wunden nicht kennt. Er mag dich und versucht alles, damit es dir besser geht. Aber du lässt ihn nicht. Zu tief sind deine Wunden, deine Mauer und deine Erwartung an die Liebe zu viel hoch,


Du geniesst seine Aufmerksamkeit, füllst dein leeres Herz mit seiner Liebe und verbindest ihn mit deinen Menschen, welche dieses Herz geleert haben, staunst dann, dass er diese Menschen ablehnt, um dich zu schützen, weil er es sieht und dich liebt. Dann siehst dies du als Ablehnung und Angriff gegen diese Menschen. Vielleicht will er dich nur schützen vor dir selbst. Aber du bist mit ihnen verbunden und verpflichtet und vertraust deiner selbst ausserwählten Liebe nicht und stehst zu den Peinigern.


Verletzte Menschen, orientieren sich an ihren Peinigern, weil sie Sicherheit ausstrahlen und verdrängen Menschen, die sie lieben und ihnen gut tun, weil sie ihr ganzes Leben nichts anders gelernt haben und die Veränderung zu Lieben ohne Sicherheit und Bedingung schwer fällt.


Nun habt ihr den liebenden Menschen täglich gepeinigt und wegestossen, geblockt und ignoriert. In eurem Muster denkt ihr, dass dieser Mensch immer wieder kommt, wie eure Peiniger, dass er in gutem Gedanken an dich einschläfst, wenn du ihn einen ganzen Abend mit deinen Peinigern gemessen und ihn genau wie sie dich, verletzt hast, Du denkst dann, dass er am morgen aufwacht und dir alles verzeiht. Du wunderst dich, dass er traurig und distanziert ist.


Du denkst er ist dann einfach wieder da und kann die Verletzungen wegstecken, wie du es selbst immer musstest. Du glaubst, du kannst abends verletzen und ignorieren und morgens Liebe entfangen. Ehrlich?


Dieser Mensch liebt dich vielleicht wirklich und ist traurig, dass seine Liebe quält. Er braucht seinen Moment, um dir zu verzeihen und wäre dann wieder für dich da.


Was ich eigentlich sagen will. Verletzte Menschen verletzen Menschen. Sie tun das selbe was ihnen angetan wurde und verwechseln es mit Liebe, um sich selbst zu schützen vor Menschen, die sie wirklich lieben. Denn diese Nähe bedeutet neue Gefahr verletzt zu werden.


Ein Herzmensch liebt dich, auch wenn er es nicht immer zeigt, er wird nicht einfach aus deinem Leben gehen, weil du Fehler machst und dich nicht für den Rest des Lebens ignorieren, wie ein Geist, den es nie gegeben hat. Er will lieben und nicht verwunden und wird immer traurig sein, dass er es bei dir nicht geschafft hat.


Wer einen einen Menschen von einem Tag auf den anderen aus dem Leben wirft, dem er die Liebe schwor, ist ein Peiniger. Und denkt ja nicht, dass der Herzmensch der Schwache ist in diesem Teufelskreis. Er hatte die Kraft alleine zu sein und sich nicht peinigen zu lassen, obwohl er liebt.


Einen Menschen zu ignorieren, der dich liebt ist die höchste Form von Macht durch Qual, die du einem liebenden Menschen antun kannst. Genau das meine ich mit verletzte Menschen verletzen Menschen und unsichere Menschen machen sichere unsicher.


Nur weil es verletzte und unsichere Menschen nicht verstehen heisst es nicht, dass es nicht wahr ist.


@simis - eindeutig auf der Seite der Herzen


https://m.youtube.com/watch?v=AsC-NBfvBX8






69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dreh dich um dich

Dazwischen

bottom of page